• FUTURE FAME

  • FUTURE FAME

L'AME IMMORTELLE Namenlos 2CD 2008

L'AME IMMORTELLE Namenlos 2CD 2008

15,99 EUR

inkl. 19% MwSt

Gewicht: 0.1100 KG

Versandfertig in 24 Stunden

Versandfertig in 24 Stunden

Art.Nr.: 27805
EAN: 4260063943300



Produktbeschreibung

EBAY
L'AME IMMORTELLE
Title: Namenlos
Format: · Doppel-CD im Jewelcase
· 20-seitiges Booklet 
Zustand/Condition: NEU/NEW
Year: 25.01.2008
Label: Trisol TRI 330
Tracklist: CD1
01 Vergessen
02 1000 Voices
03 Behind The Light
04 Bleib
05 Requiem
06 Lost
07 Blutrot
08 Reborn
09 Es tut mir leid
10 Niemals
11 Jenseits der Schatten
12 The Cleansing
13 Namenlos

CD2
01 Erneuerung
02 When The Sun Has Ceased To Shine
03 Love Is Lost (cover version by Anthoni Jones)
04 When The Sun Has Ceased To Shine (cover version by Spiritual Front)
05 Es tut mir leid (cover version by Steinkind)
06 Niemals (cover version by Sieben)
07 Requiem (cover version by Whispers In The Shadow)
08 Erinnerung (an essay by Thomas Sabottka)
Info: Endlich: einer der beliebtesten und faszinierendsten deutschen Elektronikacts ist zurück auf dem Label, mit dem alles anfing; doch L'AME IMMORTELLE sind nicht nur in die gewohnten Gefilde von Trisol zurückgekehrt, nachdem ihr letztes Album "Auf Deinen Schwingen" von den Fans eher zwiespältig aufgenommen worden war - "Namenlos" ist sowohl konzeptionell als auch musikalisch ein Höhepunkt ihres Schaffens geworden. Es verknüpft den rauen Stil der Anfangstage bewusst mit den Qualitäten ihres bislang erfolgreichsten Albums "Dann habe ich umsonst gelebt" und bietet alten und neuen Fans eine atemberaubende Mischung aus hartem, melodiösem Elektro mit männlich-aggressiven verzerrten Vocals und emotionalen Melodien mit Sonjas glasklarem weiblich-hymnischen Gesang. Hämmernde Industrialausbrüche treffen auf herzzerreißende synthetische Harmonien, reflektierte deutsche Poesie auf wütende englische Lyrics. L'AME IMMORTELLE stehen weiterhin für die vulkanische Verschmelzung der Gegensätze.

"Namenlos" bezeichnet zugleich einen Wiener Friedhof, auf dem nicht identifizierbare Wasserleichen beigesetzt wurden - Stoff also für tragische und bannende Geschichten, die sich über das Album entfalten. Titel wie das zutiefst berührende "Vergessen" oder das erschütternde "Bleib" reflektieren das Schicksal dieser Namenlosen ebenso wie das gothic-rockige "Blutrot" oder die aufpeitschenden Dancefloorhits "1000 Voices", "Reborn" oder "The Cleansing". Den konsequenten Abschluss bildet die folkig-neoklassische Ballade "Namenlos".

"Namenlos" ist zweifellos eine großartige Rückkehr zur alten Form, ein bestechendes Konzeptwerk, in dem Musik und Artwork mühelos zusammen fließen, das mit seiner einzigartigen Mischung aus Electro, Neoklassik und Darkwave Fans wie Skeptiker begeistern wird.


















Willkommen zurück

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Layout und technische Umsetzung www.makoweb.de