• FUTURE FAME

  • FUTURE FAME

MINISTRY Enjoy The Quiet: Live At Wacken 2012 BLU-RAY 2013

MINISTRY Enjoy The Quiet: Live At Wacken 2012 BLU-RAY 2013

21,99 EUR

inkl. 19% MwSt

Gewicht: 0.1100 KG

Versandfertig in 24 Stunden

Versandfertig in 24 Stunden

Art.Nr.: 34709
EAN: 5099901958294



Produktbeschreibung

MINISTRY

Title:

Enjoy The Quiet: Live At Wacken 2012

Format:

BLU-RAY

Zustand/Condition: NEU/NEW
Year: 02.08.2013
Label: 13th Planet Records
Tracklist: 01. GHOULDIGGERS
02. NO “W“
03. RIO GRANDE BLOOD
04. LIESLIESLIES
05. 99 %ERS
06. LIFE IS GOOD
07. WAITING
08. RELAPSE
09. NEW WORLD ORDER (N.W.O.)
10. JUST ONE FIX
11. THIEVES
Info:

Ministry melden sich mit einem großartigen Live-Album von ihrer letzten Show der 2012er „Relapse“ Tour zurück. Der Frontmann Al Jourgensen kämpfte immer noch gegen eine schwere Magenerkrankung, als er am 3. August 2012 die Bühne des Wacken Open Air Festivals vor 75000 schreienden Fans betrat. Trotzdem absolvierte er den Wacken-Auftritt sehr souverän, zusammen mit einer spielfreudigen Band aus talentierten Musikern und zugleich engen Freunden.

Tragischerweise starb Ministrys langjähriger Gitarrist und Jourgensens bester Freund Mike Scaccia knapp 5 Monate später nachdem er für Ministrys letztes Album From Beer to Eternity seine Tracks eingespielt hatte. Die Veröffentlichung des Albums ist für den 6. September 2013 geplant. „Mikey spielte göttlich in Wacken“, sagt Jourgensen. „Sein Gitarrenspiel war das Herz und die Seele von Ministry und er liebte die Band mehr als jeder andere – mich eingeschlossen. Er war derjenige, der mich überzeugte weiter zu machen, als ich aufhören wollte.“ Das Album ist dem Gedenken an Scaccia gewidmet, genau wie Ministry: Enjoy the Quiet – Live at Wacken, das pünktlich zum bereits ausverkauften Wacken Open Air Festival in Deutschland Anfang August 2013 erscheinen wird. Dieses Projekt ist eine Kollaboration zwischen 13th Planet Records und UDR/Wacken Records GmbH.

Jourgensen sagt dazu: „Diese Platte ist nicht nur eine großartige Aufnahme von Mikey in Höchstform, in seinem Element, wie er die schönste Zeit seines Lebens genießt, sondern es ist eine der letzten offiziellen Liveaufnahmen der Band überhaupt. Wenn du die Tour nicht gesehen hast, wirst du sehen, was du verpasst hast. Und wenn du da warst, hast du ein Stück Geschichte gesehen und erhältst mit der Platte ein großartiges Souvenir – oder einen schönen Bierdeckel.“

Ministry: Enjoy the Quiet fängt das gesamte überragende Chaos der Ministry Performance dieses Abends in all seiner kinetischen Herrlichkeit ein. Diese vierte Ministry Live-Veröffentlichung ist ihre bisher beste. Die Bandmitglieder waren alle in Höchstform und die Chemie zwischen den Musikern fesselte das Publikum. „Die Wacken Show war einzigartig“, sagt Jourgensen. „Das Publikum war super und die Band war so präzise und heavy. Sie haben alle weggeblasen.“

Normalerweise ziehen Bands auf großen Festivals nur durch das Spielen ihrer größten Hits besondere Aufmerksamkeit auf sich, während das Publikum eher ablehnend darauf reagiert, wenn die Gruppen ihr aktuelles Material spielen. Aber das Wacken-Publikum zeigte sich begeistert, als Ministry sich durch Songs ihres 2012 erschienenen Albums Relapse (den Show Opener “Ghouldiggers,” 㧏%ers” und den Titeltrack) zu „New World Order“ vom 1992 erschienenen Klassiker 69: The Way to Succeed and the Way to Suck Eggs voran knüppelten.

Wacken 2012 war der zweite Auftritt Jourgensens auf dem legendären Festival. Ministry hatten bereits 2006 im Zuge ihrer Rio Grande Blood Tour dort gespielt, zusammen mit Amon Amarth, Celtic Frost, Children Of Bodom, Carnivore, Six Feet Under und vielen mehr.

Mit über 16 Millionen weltweit verkaufter Tonträger, sechs Grammy-Nominierungen und dem höchsten Respekt von Industrial und Metal Bands wie Nine Inch Nails, Slipknot und Korn, hat Al Jourgensen sich den Titel „Godfather of Industrial Metal“ verdient.

Subversiv, politisch und immer bereit, neue Arten der Zerstörung zu kreieren, bleibt Al Jourgensen die Stimme der „Generation Anarchie“ – und das in einer Zeit, in der der die meisten Rockveteranen dazu übergegangen sind, nur noch halbherzige Alben zu veröffentlichen und jedes Jahr ein Greatest Hits Konzert zu spielen, um ihre Villen zu finanzieren.



















Willkommen zurück

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Layout und technische Umsetzung www.makoweb.de