• FUTURE FAME

  • FUTURE FAME

RECOIL A Strange Hour In Budapest (Red edition) BLU-RAY 2012

RECOIL A Strange Hour In Budapest (Red edition) BLU-RAY 2012

28,99 EUR

inkl. 19% MwSt

Gewicht: 0.1100 KG

Versandfertig in 24 Stunden

Versandfertig in 24 Stunden

Art.Nr.: 32487
EAN: 0882951718599



Produktbeschreibung

RECOIL
Title: A Strange Hour In Budapest (Red edition)
Format:

BLU-RAY

Zustand/Condition: NEU/NEW
Year: 31.08.2012
Label: alfa-matrix
Tracklist:

Blu-Ray set-up:

-  A STRANGE HOUR IN BUDAPEST: Running time: 84 minutes
-  PROMOTIONAL FILMS: Running time : 21 minutes
-  Want (Renegade of Noise 808 remix)
-  Prey (Shotgun mix)
-  Allelujah (subHuman album version)
-  LIVE PROJECTIONS : running time : 16 minutes

Recorded & filmed at : Szikra, Budapest : 04.12.2010
Produced, directed & edited by : Attila Herkó for Umatik
Stereo & 5.1 soundtrack mix : Alan Wilder & Paul Kendall
Main film : 1920 x 1080p High Definition, 16:9
Audio : DTS-HD Master Audio 5.1 surround : LPCM Stereo 2.0
Extra material : 1080p HD 16 x 9 : LPCM Stereo 2.0
2012 UMATIK ENTERTAINMENT & SHUNT PRODUCTION

Info:

Am 31.August 2012 wird der Recoil Konzert-Film ‚A Strange Hour In Budapest‘ auf Blu-ray in Zusammenarbeit mit Umatik Entertainment erscheinen. Es handelt sich hierbei um eine vollwertige HD Produktion mit 5.1 Surround-Sound & Stereo Audio, gemischt von Alan Wilder und Paul Kendall. ‘A Strange Hour’ wurde 2010 & 2011 in 52 Städten weltweit im Rahmen der ‘Selected Events’ Tour anlässlich des 25-jährigen Projekt-Jubiläums präsentiert. ‘A Strange Hour In Budapest’ (Regie und Schnitt: Attila Herkó) wird ausschließlich als Blu-ray und im HD-Format erhältlich sein und erscheint in einem DVD-großen Digi-Pack mit 16 seitigem Booklet voller Informatonen und Foto-Manipulationen von Ákos Szénási. Die Alan Wilders jahrelange Karriere in der Musikindustrie reicht von Studioassistent bis hin zu Studio-Keyboardplayer, aber es waren zweifelsohne die 14 Jahre als Mitglied von Depeche Mode, in denen er seine Fähigkeiten ausbaute und perfektionierte. Mit seiner Liebe zum Detail im Studio, schaffte Wilder es sogar im eingeschränkten Umfeld des kommerziellen Pop an die Grenzen zu gehen. Sozusagen als Gegengift zu den Ansprüchen von The Mode, wurde sein Studioprojekt Recoil Mitte der 80er Jahre geboren. Zwei Alben, ‘Hydrology’ (1988) und ‘Bloodline’ (1990), wurden
veröffentlicht, die beide deutlich machten, dass er sich stetig weiterentwickelt hatte. Nach seinem Ausstieg bei Depeche Mode im Jahre1995, erweckte Wilder Recoil wieder zum Lebendieses Mal als Vollzeit-Projekt- und hat seitdem ‘Unsound Methods’ (1997), ‘Liquid’ (2000) ‘subHuman’ (2007) und ‘Selected’ (2010) veröffentlicht. Während seiner Zeit bei Recoil hat Wilder mit einer vielfältigen Auswahl von Sängern zusammengearbeitet, unter anderem mit Diamanda Galás, Joe Richardson, Douglas McCarthy (Nitzer Ebb), Nicole Blackman, Samantha Coerbell, Toni Halliday (Curve), Maggie Estep, und kürzlich auch mit Shara Worden und Linton Kwesi Johnson.



















Willkommen zurück

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Layout und technische Umsetzung www.makoweb.de