• FUTURE FAME

  • FUTURE FAME

ROME Die Aesthetik der Herrschaftsfreiheit – Band 3 CD Digipack 2012

ROME Die Aesthetik der Herrschaftsfreiheit – Band 3 CD Digipack 2012

5,99 EUR

inkl. 19% MwSt

Gewicht: 0.1100 KG

Versandfertig in 24 Stunden

Versandfertig in 24 Stunden

Art.Nr.: 31667
EAN: 4260063944239



Produktbeschreibung

Rome
Title:

Die Aesthetik der Herrschaftsfreiheit – Band 3 [Aufgabe or A Cross of Flowers]

Format:

CD Digipack

Zustand/Condition: NEU/NEW
Year: 13.01.2012
Label: Trisol
Tracklist: 01 The Conquest of Violence
02 All for Naught
03 You threw it at me like Stones
04 Automation
05 Time and Tide
06 Dawn and the darkest Hour
07 Years of Abalone
08 Petrograd Waltz
09 Disbandment
10 Ballots and Bullets
11 Appeal to the Slaves
12 A Cross of Flowers
Info:

TEIL 3 DER TRILOGIE "DIE AESTHETIK DER HERRSCHAFTSFREIHEIT". “Art holds a unity that history does not” – Dieser Slogan ist nicht zu Unrecht dem dritten Teil der Trilogie vorangestellt. Kunst soll nicht mit der Wirklichkeit verwechselt werden (Brecht) und so wahrt ROME sich die nötige, kritische Distanz zum Sujet, ohne in Formlosigkeit zu verfallen.

Warmherzigkeit seiner Protagonisten zu verdeutlichen und die Einheit von Kunst und Freiheitskampf aufzuzeigen. Von Plato bis Nietzsche oder Marx haben alle Neuerer der Kunst misstraut, obwohl sie unzertrennlich mit der Revolte verbunden ist, da auch sie die Welt neu schaffen will. AUFGABE formuliert die Möglichkeit einer höheren Ethik jenseits des Geldes , deren Grundlagen die Freiheit und unsere Fähigkeit selbst Werte zu schaffen sind. Es ist der Aufruf zur Schöpfung von lebensbejahenden, moralischen und  lebensteigernden, ästhetischen Werten. Das eigene Leben zum Kunstwerk machen, sich an dieses Werk zu verschenken, dies ist die gewählte Haltung. Wie Conrad sich ausdrückte: Das Ziel des Künstlers besteht darin, dem unsichtbaren Universum Gerechtigkeit widerfahren zu lassen. Genau das hat Jerome Reuter hier getan.

“Wie heute alles liegt, sage ich, ist es für den geistigen, den Kulturmenschen, eine falsche lebenswidrige Haltung, auf die soziale, die politisch-gesellschaftliche Sphäre hochmütig herabzublicken. Das Politische und Gesellschaftliche ist ein Bereich des Humanen.” - Thomas Mann



















Willkommen zurück

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Layout und technische Umsetzung www.makoweb.de