• FUTURE FAME

  • FUTURE FAME

THE HOUSE OF USHER Necrologio DVD 2010

THE HOUSE OF USHER Necrologio DVD 2010

9,99 EUR

inkl. 19% MwSt

Gewicht: 0.1500 KG

Versandfertig in 24 Stunden

Versandfertig in 24 Stunden

Art.Nr.: 26332
EAN: 4042564119541



Produktbeschreibung

The House Of Usher
Title: Necrologio
Format: DVD
Year: 15.01.2010
Label: Equinoxe
Tracklist:         I Wanna Know - Videoclip

live SONIC/Soest 2007
- With The Heat Of A Sun
- Morphine
- It Doesn’t Matter
- Transmission
- Set The Controls For The Heart Of The Sun
- Our Secret

live at WGT / Leipzig, 2006
- No God On Earth
- A Dead Man’s Hand
- The Floor She Walked Upon
- Le Morte D’Arthur

live in Italy 2004
- Wherever The Storm May Drop Us Down
- Bethany
- Radio Cornwall

acoustic set Reckenhöhle 2004
- Bethany
- With The Heat Of A Sun

Salem Church - live in England 2001
- The Man With The Dead Eyes
- Crisis
- No God On Earth
- Équinoxe
- Transmutation
- To Sow A Storm
- Jerusalem

live at Popkomm/Night Of Darkness 1995
- The Ravages Of Time
- The Last Crypt
- Wrecked In Faith
- Don’t Forget
- Love Always Rapes Angels
- The Seventh Claw Of Kali
- Train From Moscow
- Witchcult

early clips 1992 – 1994
- Love Always Rapes Angels
- Stars Fall Down When Gods Awake

photogallery

audio
Live in Weilerswist 28.09. 1996
Leave Remix by Panic On The Titanic 1996
Live in Eeklo/Belgium 21.11. 1998
Live at Haus des Buches/Leipzig 06.10. 2000
Live in Brno/Czech Republic 11.10.2008
For Better For Worse Demo 2003
A Dead Man's Hand Version 2006
Der letzte Vampyr von Kradov 1996

extras
- Lebanon TV-show
- Radio Cornwall live in Berlin 2005
- Will You Know Me live in Berlin 2005
Info: In den zwanzig Jahren ihres Schaffens sind THE HOUSE OF USHER immer eine Band des musikalischen Untergrunds geblieben, die ungeachtet kurzlebiger Mode-Erscheinungen ihren Weg gegangen ist und sich kontinuierlich entwickelt hat.
Keine Veröffentlichung dokumentiert die Magie dieser Band so umfassend wie diese Sammlung von rund 200 min. Videomaterial, 487 Fotos und rd. 260 min. Audiomaterial in Form von unveröffentlichten Remixen, ausgesuchten Konzertmitschnitten und einem Hörspiel, das 1996 als Vertonung einer Erzählung von Christian on Aster entstand und außer einer einzigen Aufführung auf dem Wave & Gotik Treffen nie öffentlich gemacht wurde.
Dabei kam der Bergung des Materials ein besonderer Stellenwert zu, denn vieles lag ausschließlich auf analogen Audio- und Videocassetten vor und musste vorsichtig bearbeitet werden, so dass sein ursprünglicher Charakter nicht verfälscht wurde. Vielleicht mögen Ton- und Bildqualität der vorliegenden Retrospektive nicht immer heutigen Maßstäben genügen, aber auch das macht ihren Reiz aus.
Mit „Necrologio“ schreiben THE HOUSE OF USHER ihren eigenen Nachruf. Das mutet morbide an, hat aber keineswegs zu bedeuten, dass die Band am Ende ihrer Tage angelangt ist. Schließlich hat sie mit dem im Februar erschienenen Album „Angst“ noch eindrucksvoll bewiesen, wie frisch und kraftvoll Gothic-Rock auch 2009 zu sein vermag, wie Peter Heymann in ZILLO schrieb: „Im Gegensatz zu manch anderer Formation mit diesem musikalischen Schwerpunkt werden auf „Angst“ jedoch sämtliche Spinnweben hinweggewischt, und Song für Song zeigt sich, dass die Schnittmenge der FIELDS, SISTERS und MISSIONS dieser Welt nicht immer nur wie ein billiger Abklatsch klingen muss (…)


















Willkommen zurück

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Layout und technische Umsetzung www.makoweb.de